Automatisierte Messabläufe »

Im unten dargestellten Beispiel ist ein sogenannter Garagendauerlauf zur Überprüfung der Gasdichtheit von Klimaleitungen im Fahrzeug zu sehen. Hier werden über 800h (jeweils 1h Lauf, 1h Pause) bestimmte Drücke und Temperaturen in der Klimaanlage des Fahrzeugs realisiert. Die Raumtemperatur soll dabei bei ca. 40°C gehalten werden. Die Steuerung und Regelung erfolgt über einen separaten Rechner mit Steuerelektronik und angepasster Software.

Die Einstellung und Regelung der benötigten Drücke und Temperaturen im Klimakreislauf erfolgt über Klappen am Lufteintritt vor dem Klimakondensator, die den Erfordernissen entsprechend geöffnet und geschlossen werden. Die Motordrehzahl wird konstant gehalten, zusätzlich erfolgt eine betriebszustandsabhängige Regelung der Raumtemperatur.

Infos siehe Abb

Kühlluftleitungen für Elektronik Komponenten Messkabine mit Rechner und Elektronik für Steuerung und Regelung Screenshot der Steuersoftware (Modulab) nach Start Motor Temperatur (blau) und Druck (weiss) am Kondensatoreingang